2017

2017

«Mer spränge dr Raame»
Künstler: Guido Happle
2016

2016

«Mer mache dicht»
Künstler: Guido Happle
2015

2015

«Mr basse in kai Schublaade»
Künstler: Tarek Moussalli
2014

2014

Gäll, blyb suuber
Künstler: Pascal Kottmann
2013

2013

Zu mir oder zu dir?
Künstler: Kurt Walter
2012

2012

S glemmt

Künstler: Roger Sigrist

2011

2011

Zämme fägts

Künstler: Domo Löw

2010

2010

E rundi Sach

Künstler: Pascal Kottmann

Im diesem Jubiläumsjahr «100 Jahre Fasnachts-Comité» gingen so viele Plakettenentwürfe ein, wie nie zuvor: 151 von 104 Künstlerinnen und Künstlern.
2009

2009

Jetz simmer laggiert

Künstler: Roger Sigrist

2008

2008

Mir spiile us

Künstler: Pascal Kottmann

2007

2007

D Strooss gheert uns

Künstler: Pascal Kottmann

2006

2006

Drei Daag offe

Künstler: Andreas Daniel Vetsch

2005

2005

Näbe de Schiine

Künstler: Martin Schoch und Kurt Walter

Die Plakette spielt auf die Reparaturanfälligkeit der neuen Combino-Trams an.

2004

2004

Kai Blatt vors Muul

Künstler: Daniel Laufer

2003

2003

Mir gseen duure !

Künstler: Willi Hochuli und Daniel Ryser

Die Plakette spielt auf die neue St.Alban-Fähre mit ihren verglasten Seitenwänden an, die im Sommer zuvor eingeweiht wurde.

2002 Variante 2

2002 Variante 2

Arteplage am Rhy!

Künstler: Werner Kern

Der zweitplatzierte Entwurf, der zur Ausführung kam, hat die Expo 2002 zum Thema.

2002 Variante 1

2002 Variante 1

Der Danz ums goldig Kalb

Künstler: Heinz Blum.

Dieser erstplatzierte Entwurf wurde vom Fasnachts-Comité nach den Ereignissen des 11. Septembers 2001 aus Pietätsgründen zu Gunsten des zweitplatzierten Vorschlags zurückgezogen. Es handelt sich bei der Abbildung um einen Kunststoffabzug der Herstellerfirma René F. Müller AG .

2001

2001

Der Schuss isch duss!

Künstler: Magnus Roth

2000

2000

Mer kemme uff d Wält

Künstler: Kurt Walter

Diese Millenium-Ausgabe (700-Jahre Eidgenossenschaft) wurde auch als Umhänger mit unterschiedlichen Motiven auf Vor- und Rückseite angeboten.

1999

1999

Mer pagge us!

Künstler: Walter Lienert

1998

1998

Mer strample

Künstler: Walter Lienert

1997

1997

Zämme in d Hose

Künstler: Marco Lisa

1996

1996

Drei Daag im Schuss

Künstler: Fredy Prack

Fredy Prack ist der Gestalter des aktuellen Comité-Signets, das im Jahr 2000 jenes von Fritz Grogg aus dem Jahr 1946 ablöste.

1995

1995

Narre uff s Schiff!

Künstler: Walter Lienert

1994

1994

Che serra?

Künstler: Walter Lienert

Das Graffiti mit einem Waggis, der seine Blase erleichtert, prangert an, dass die Plastik von Richard Serra auf dem Theaterplatz immer wieder als Pissoir missbraucht wird.

1993

1993

S Theater goht wytter

Künstler: Mirjam Pierig

59 Jahre nach der Plakette von Irène Zurkinden gewinnt mit Mirjam Pierig zum zweiten Mal eine Frau den Plakettenwettbewerb

1992

1992

Numme Schutt und Gröll
Künstler: Peter Zepf
1991

1991

700 Joor yschtoo

Künstler: Walter Lienert

Aus Anlass des Jubeljahres «700 Jahre Eidenossenschaft» wurde diese Plakette auch als Medaillon zum Umhängen angeboten.

1990

1990

Lampe statt Lämpe

Künstler: Peter Zepf

1989

1989

Drei Daag zittere

Künstler: Gino Lisa

1988

1988

D Wundergugge

Künstler: Werner Kern

1987

1987

Drei Daag abgrisse

Künstler: Albert Eicher

1986

1986

Gstafflet, vorwärts, marsch

Künstler: Peter Zepf

1985

1985

75 Joor am Stägge

Künstler: Gino Lisa

Das Motiv mit dem «modernen» Ueli, der eine Laterne hält, auf dem der Ueli der ersten Plakette von 1911 abgebildet ist, ist eine Anspielung auf das 75-jährige Bestehen das Fasnachts-Comités.

1984

1984

Drache uff d Gass!

Künstler: Peter Affolter

1983

1983

Drei Daag uff em hoche Ross

Künstler: Ferdi Afflerbach

1982

1982

Jetz pfyffe mir

Künstler: Erwin Däppen

1981

1981

Drei Daag dusse

Künstler: Peter Affolter

Beim Motiv dieser Plakette wurde der Vorwurf laut, es handle sich um das Plagiat einer Plakette von Domat/Ems. Zu Unrecht, wie sich später herausstellte.

1980

1980

F-80

Künstler: Gino Lisa

1979

1979

Uff d Sogge

Künstler: Ernst Burkhalter

1978

1978

E Schääse blibt e Schääse

Künstler: Peter Zepf

1977

1977

Ab uff d Pischte

Künstler: Otto Schnyder

1976

1976

Esoo hämmer no nie

Künstler: Peter Affolter

1975

1975

Rädäbäng

Künstler: Peter Affolter

1974

1974

Bachab

Künstler: Peter Guldimann

1973

1973

S Fasnachtsfieber

Künstler: Hanspeter Jakob

1972

1972

Us em Hysli

Künstler: Hanspeter Sommer

1971

1971

S bängglet

Künstler: Peter Zepf

1970

1970

Mer pfyffe uff der Mond

Künstler: Hanspeter Sommer

1969

1969

Drey maxi Dääg, drey mini Nächt

Künstler: Peter Guldimann

1968

1968

Y stand druff

Künstler: Peter Zepf

1967

1967

Basel 004

Künstler: Walter Lienert

1966

1966

Y fägg s

Künstler: Rolf Rappaz

1965

1965

Voici Bâle

Künstler: Hans Weidmann

1964

1964

Bisch zwäg

Künstler: Peter Zepf

1963

1963

Die Alte – vorwärts – Marsch

Künstler: Fritz Grogg

1962

1962

S isch diggi Poscht (D Pfläddere)

Künstler: Ferdi Afflerbach

Mit der «dicken Post» ist vermutlich der Einzug der Frauen in die Politik, bzw. in den Basler Bürgergemeinderat gemeint.

1961

1961

S pressiert (S Härzli)

Künstler: Fritz Grogg

1960

1960

Der Ueli fyrt

Künstler: Fritz Grogg

Zum 50. Geburtstag des Fasnachts-Comités lässt der Plakettenkünstler den «Ueli» der ersten Plakette, das Symbol für die Narren und die Fasnacht schlechthin, erneut aufleben.

1959

1959

Vo Pfuus kai Reed

Künstler: Febo Freier

1958

1958

S het gschällt

Künstler: Febo Freier

1957

1957

2000 Joor Mählsuppe

Künstler: Fritz Grogg

1956

1956

S het e Nase

Künstler: Hanspeter Hort

1955

1955

S rollt

Künstler: Fritz Grogg

1954

1954

Dr Gässler

Künstler: Fritz Grogg

1953

1953

D Faschtewaije

Künstler: Peter Zepf

1952

1952

Dr Tambourmajor

Künstler: Fritz Grogg

1951

1951

Dr Nowuggs

Künstler: Arthur Rahm

1950

1950

Aadie, gäll de kennsch mi nit

Künstler: Ferdi Afflerbach

1949

1949

So ischs ! (Im sibte Himmel)

Künstler: Fritz Grogg

1948

1948

D Reveränz

Künstler: Fritz Grogg

1947

1947

D Drummlergruppe

Künstler: Fritz Grogg

1946

1946

Aendlig isch's so wyt

Künstler: Fritz Grogg

1945

1945

Mer kemme wider

Künstler: Fritz Grogg

Diese letzte Plakette während des 2. Weltkriegs hat die Fasnachts-Ausstellung zum Thema, die als Fasnachts-Ersatz in der Kunsthalle stattfand.

1944

1944

Besseret's?

Künstler: Ernst Keiser

1943

1943

Die ygsperrti Fasnacht

Künstler: Fritz Grogg

1941/42

1941/42

Die ygmachti Fasnacht

Künstler: Fritz Grogg

Diese zweite Plakette in der Kriegszeit wurde in kleiner Auflage aus Zink, statt aus Kupfer hergestellt und nur im internen Verkauf zu einem Franken angeboten.

1940

1940

Unterem Stahlhelm

Künstler: Fritz Grogg

Stahlhelm und eine Träne stellen die Gefühle über das fasnachtslose Kriegsjahr und dessen Ursache dar: der Krieg und der aufkeimenden Nationalsozialismus.

Die Version in Gold wurde in limitierter Auflage hergestellt und ist von allen Fasnachts-Plaketten die seltenste und wertvollste.

1939

1939

Der Babbe mit em Bueb

Künstler: Pericle Giovanetti

1938

1938

Sälig vor em Morgestraich

Künstler: Pericle Giovanetti

1937

1937

Dr Drummler im Baselstab

Künstler: Pericle Giovanetti

Pericle Giovanetti ist der Schöpfer der Comics über den Hamsters Max

1936

1936

D Ladärne

Künstler: Fritz Gross

Die herausgestreckte Zunge, die sich zum Baselstab formt, galt dem damals aufkeimenden Nationalsozialismus.

1935

1935

Dr jung Stänzler

Künstler: Otto Plattner

1934

1934

Ryfdlifldlyf

Künstlerin: Irène Zurkinden

Zum ersten Mal gewinnt eine Frau den Plakettenwettbewerb

1933

1933

D Juntererssli

Künstler: Carl Heitz

1932

1932

S Zyschdigszigli
Künstler: Max Schlemmer
1931

1931

Die Alti Dante mit em Basler Wage

Künstler: Karl Dietschy

1930

1930

Alli Drey (s Fasnachtszigli im Säxegg)

Künstler: Otto Plattner

1929

1929

S pressiert

Künstler: Will Hege

1928

1928

S isch bald sowyt

Künstler: Rudolf Dürrwang

1927

1927

D Batzeglemmer

Künstler: Emil Knöll

1926

1926

S Schyssdräggzigli

Künstler: Otto Buser

1925

1925

E Baselstab wo drummlet

Künstler: Alfred Kammüller

1924

1924

D Larve iber Basel

Künstler: Paul Wilde

1923

1923

Buebezigli (D Ladärneträger)

Künstler: Ernst Muhmenthaler

1922

1922

Morgestraich, vorwärts Marsch

Künstler: Hans Moser

Von diesem Jahr an kommt – nach einer Beschwerde des Fasnachts-Comités beim Regierungsrat - der Verkauferlös vollumfänglich den Cliquen zu.
1921

1921

Die Alti Dante mit der Drummle

Künstler: Paul Kammüller

Erstmals Ausführung in Kupfer/Silber
1920

1920

Der Ueli mit em Woopeschild

Künstler: Carl Rochet

1915 – 1919

1915 – 1919

Während des Ersten Weltkriegs wurde keine offizielle Fasnacht durchgeführt und keine Plaketten herausgegeben.

1914 Variante 1

1914 Variante 1

Ueli uff em Baselstab

Künstler: Willhelm Dollinger

Letzte Auflage mit zwei unterschiedlichen Motiven

1914 Variante 2

1914 Variante 2

Dummpeter mit Sammelbüchse

Künstler: Willhelm Dollinger

Letzte Auflage mit zwei unterschiedlichen Motiven

1913 Variante 1

1913 Variante 1

Alti Dante

Künstler: Willhelm Dollinger

1913 Variante 2

1913 Variante 2

Ueli (Narrenkopf)

Künstler: Willhelm Dollinger

1912

1912

Larve mit Schälle (Ueli im Dreyegg)

Künstler: Franz Baur (Willhelm Dollinger?)

Die Hälfte des Verkaufserlöses musste auf regierungsrätliche Weisung der «Basler Heilstätte für Lungenkranke» in Davos zufliessen.

1911

1911

Ueli

Künstler: Willhelm Dollinger

Ausführung: als «Abzeichen» mit Anstecknadel und als «Medaille» zum Umhängen